Ich hab mir gestern zum ersten mal eine Akkupunktur geben lassen. Eigentlich sollte es nur eine Fussmassage sein, und dann war eine andere Deutsche dort, die auch gerade eine Massage bekommen hat und die konnte Chinesisch. So sind wir auch mit den Chinesen ins Schwatzen gekommen. Die waren auch sehr aufgeregt, ueber uns und erfreut. Ich glaube so viele Auslaender kommen da nicht hin, weil nichts in englisch geschrieben steht.

Die merken ja schon an den Fuessen, was am Koerper nicht stimmt. Na, auf jeden Fall kam dann raus, dass mein Maseur auch Akkupunktur macht und studiert hat und da hab ich entschieden ich probier das mal aus. Kostet nur 5 Euro.Das ist schon ein eigenens Gefuehl so mit den Nadeln im Ruecken und ich konnte doch noch nicht mal was sagen, wenns richtig weh tut…… Ich sollte auf jeden Fall noch mal wieder kommen. Die Stelle, am Ruecken, an der ich mir die Akkupunktur gewuenscht habe, da sollte mind.3 mal kommen. Na, die koennen massieren hier. Das macht schon Spass nur zu zu schauen. Da sind so 30 Plaetze offen nebeneinander und dann legen die los. Ich glaub in dem Studio sind echt ein paar Profis dabei. Da sind auch ganz viele Chinesen, die sich massieren lassen. Die arbeiten auch mit Schroepfen, Akkupunktur und ebend viel mit Massagen. Kopf, Fuss, Haende und na klar der ganze Koerper. Das wird aber auch im angekleideten Zustand gemacht, aehnlich wie bei der Thai Massage.

Kommentarfunktion ist deaktiviert