Chengdu - Thai Chi

     

Thai Chi zu lernen ist echt eine Kunst und es geht erst eimal darum die Oberschenkelmuskeln zu trainieren. Wenn da nicht genug Substanz da ist macht das Erlernen der Abfolge wenig Sinn. Generell ist das Ziel die Meridiane im Koerper so zu oeffnen, dass optoimal das Chi im Koerper fliesst.  Dazu ist eine ziemliche Genauigkeit noetig, da es sonst nicht funktioniert. Deswegen auch ein Meister, weil der das nur so exakt mir zeigen kann. Jede Bewegung soll aus dem Hara, dem Bauch herus erfolgen und in Entspannung geschehen. Das kann mann bis zur Unendlichkeit ueben und bei mir setzt der Muskelkater gerade die Grenzen.
Es ist so schoen hier sich wie zu Hause fuehlen. Wir werden auch immer wieder eingeladen, zum Beispiel auch zum Gitarrespielen und singen. Meine Motivation die Sprache zu erlernen steigt , da ich mich sonst nicht verstaendigen kann und das ist sooooo schade. Mit Englisch ist hier echt nicht viel los. Leider. Ich hab mir sagen lassen, die lernen Englisch, wie wir frueher Russisch in der Schule gelernt haben. Mit wenig Paxis.

Kommentarfunktion ist deaktiviert