Monatsarchiv für Januar 2018

Koh Pangan- der Abschied naht….

Donnerstag, den 25. Januar 2018

     

Die letzten drei Tage beginnen, bevor wir wieder zurück reisen….vieles ist uns hier zu einer liebgewonnenen Gewohnheit geworden. Wir haben unsere Lieblingsplätze und unsere kleinen täglichen Rituale, wie gemeinsam Tee trinken und einen Abendspaziergang unternehmen, unser Lieblingsrestaurant und unsere Strandspaziergänge. Inzwischen sind wir mal in die andere Richtung in die nächste größere Stadt gewandert. Dorthin führt eine übersteile Straße mit vielen Bergen und leider auch Verkehr. Da wir das Laufen und uns bewegen zum Sport erkoren haben nehmen wir kein Taxi, sondern sind tapfer trotz dem schwühwaremen Wetter. Hier werden immer die lägenderen Vollmondpartys gefeiert am Strand. Wir sind glücklich, daß wir so ruhig und abgeschieden wohnen von all dem Trubel und den vielen Läden. Was für ein größes Glück und was für ein Segen.

The Scenery-Koh Pangan

Mittwoch, den 17. Januar 2018

         

Wir lassen uns jetzt nur noch jeden zweiten Tag eine Massage geben bei ViVi. Unser Weg zum Massagstudio geht je nach Ebbe und Flut 45 min entweder nur am Strand entlang oder zum Teil auf der Straße, ist schon ein richtiges Ritual geworden.

Ich gehe jeden Tag ins Meer, obwohl es hier Quallen gibt. Die sind hellblau und haben lange Arme. Es gibt auch Feuerquallen aber eigentlich nicht hier an dieser Bucht. Nun gut. Wir wohnen hier fast im Jungle. Das heißt uns begegnen Schlangen, ein Leguan, Wasserbüffel, Elefanten und jede Menge Schmetterlinge, Vögel und was nicht noch alles. Das viele an der frischen Luft sein, am Strand spazieren, meditieren und regelmäßig Yoga praktizieren ist einfach ein Segen und tut mir unendlich gut. Wir sind hier im Resort fast alleine und auch da ist also jede Menge Stille. Mein kleiner Balkon ist so ein Geschenk - als mein Malort wie für mich geschaffen. Ich fühle mich wie so oft in Asien zu Hause, auch wenn ich einige Freunde aus Dresden vermisse.

Thailand - Koh Pangan

Donnerstag, den 11. Januar 2018

                          

Nach nun schon mehr wie 10 Tagen hier sein ist es an der Zeit etwas zu schreiben. Conny und ich sind auf der wunderschönen Insel Koh Pangan und lassen es uns bei schönem Wetter ganz nah am Strand wohnend einfach nur gut gehen.Unser körperliches Reinigungsprogramm mit Spirulina und Algen wenig Essen und wenn dann nur Obst und Gemüse, täglich Schwimmen im Meer und lange Strandspaziergänge sind einfach eine Wohtat. Ich male viel und wir lassen uns bis her jeden Tag eine Massage geben. Wivi unsere Massörin hat uns ins Herz geschlossen. Wir wechseln immer mal die Massage, von Thai Massage, Ölmassage, Fußmassage, Gesichtsmassage, Ohrenkerzen zur Reinigung und Entgiftung bis hin zu Akupunkturnadele, die ich mir habe setzen lassen von einem Arzt ist alles was dem Körper gut tut dabei.

In unserer Unterkunft ist nach der Vollmondparty, welche nicht unweit von uns stattfindet jetzt kaum ein anderere Gast da und wir haben den Strand und alles Personal ganz für uns alleine. Meine kleine Hütte am Stand ist perfekt, da ich eine Terasse habe und draußen sitzen kann und malen kann. Die Terassenbrüstung ist mein Tischersatz!