Ausgaben

Geldscheine

GELDAUSGABEN
Ganz allgemein gesagt, sind 25-30 Euro die Untergrenze an Geld pro Tag, mit dem man rechnen sollte. Das ergibt auf ein Jahr gerechnet 9.125-10.950 Euro als Minimum!!! - Mit mehr Geld kommt man immer aus.

  • Ausrüstung

Für die Reiseausrüstung braucht man je nach den persönlichen Ansprüchen und dem was man hat einige hundert oder auch tausend Euro. Dabei ist auf die Reisetauglichkeit der Dinge, die man anschafft zu achten. Um zum Beispiel seine Papiere und sein Geld sicher aufzubewahren gibt es bei mir einen Grundsatz: Geld, Reisepass und Geldkarte sowie Flugticket immer am Körper tragen. Das geht nur mit großen Hosentaschen, mit einer Gürteltasche oder selbst eingenähten innen Taschen…..

  • Reisen/Bewegung

Es ist eine grundlegende Entscheidung, wie man sich auf seiner Weltreise fortbewegen will. In der Regel muss man aber von Zeit zu Zeit fliegen, sei denn, man lässt sich auf Schiffen mitnehmen oder man plant eine Segeltour um die Welt.
Round the World Tickets (RTW) gibt es je nach Flugstrecke und Konditionen für 1.700 - 3.500 Euro für 1 Jahr Gültigkeit.

  • Unterkunft

Eine Homepage>, auf der man sehr gut weltweit Hotels und Unterkünfte im Voraus buchen und die Kosten für die Planung überschlagen und kalkulieren kann: www.hostelbookers.com

  • Essen

Das ist in den asiatischen Ländern mit unter sehr preiswert, und sehr abwechslungsreich, generell preislich jedoch auch sehr unterschiedlich…

  • Aktivitäten unterwegs

Auch für Aktivitäten unterwegs sollte einiges an Geld eingeplant werden, denn es ist nichts schlimmer, als wenn Du an Deinem erträumten Reiseziel stehst und Dir die Eintrittskarte dann nicht leisten kannst…

  • Krankenversicherung

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen keinen Versicherungsschutz für so eine lange Zeit, das heißt, es ist eine Auslandkrankenversicherung nötig. Die gibt es derzeit ab 1,45/Tag.

  • Handy

Das Handy im Ausland auf Weltreise könnte sehr teuer werden, denn als Reisender zahlst Du die Umleitungsgebühren, und ist vielleicht auf Weltreise auch nicht nötig. Es ist auch mal schön, nicht immer erreichbar zu sein. Ich nehme keines mit…..

  • Mietausgaben

Die Entscheidung, ob man die eigenen vier Wände untervermietet, die eigene Wohnung lieber ganz auf gibt und seine sieben Sachen bei einer Spedition, guten Freunden oder den Eltern unterstellt, ist eine Entscheidung, die getroffen werden muss. Bei einem längeren Weltreise ist es sinnvoll die Wohnung oder das Haus aufzugeben und sich nach der Reise lieber etwas Neues zu suchen. Untermietverträge haben immer noch den Nachteil, dass immer noch ein Restrisiko bei Dir als Hauptmieter bleibt. Ich selbst gebe meine Wohnung auf und stelle meine Sachen bei Freunden unter.