Geldsparen

GeldscheindImmer wieder werde ich gefragt, wie ich meine Reise denn nun eigentlich finanzieren will. Dazu will ich an dieser Stelle folgendens sagen, ich trage den Wunsch nach dieser großen Reise schon einige Jahe bewußt mit mir und ich habe seit nun ca. 5 Jahren nach einer Möglichkeit gesucht mir das zu ermöglichen. Ich habe seit 2000 eine eigene Galerie und bin/war selbständig - derzeit passiv - mit all dem, was da dran hängt an Verpflichtungen und mir war sehr bald klar, daß das zusammen schwer geht, so daß ich gemerkt habe, ich brauche für meine selbständige Arbeit erst eine andere Struktur, einen Geldfluss, der relativ passiv funktioniert und dann kann ich leichter auf Reisen gehen. Ich habe mit regelmäßigem Sparen angefangen und das über die Jahre halbwegs konsequent durchgehalten. Das ist zwar nicht ganz einfach, funktioniert aber, wenn mann es langfristig angeht. Damit habe ich eine Grundsumme an Geld gespart, um erst einmal gut Starten zu können . Das ist sehr sinnvoll und notwendig.

Was kann ich von meinen Erfahrungen und Überzeugungen weiterempfehlen?

  • Setz Dir als erstes ein klares Ziel!

Zum Beispiel: in 2 Jahren soll die Reise starten! Das heißt bis dahin 12.000 oder mehr sparen. Nehmen wir mal 12.000 Euro an. Dann heißt dass, pro Jahr 6.000 Euro und pro Monat 500 Euro sparen.

  • Geldflussanalyse

Frage Dich erst einmal, wo welches Geld im Moment im Monat bei Dir wo hin fließt, und überlege Dir dann, was Du sparen kannst oder wo Du Ausgaben reduzieren kannstAls erstes richte Dir ein Sparkonto ein, wenn Du noch keines hast. Das kann auch ein Unterkonto bei Deiner Hausbank sein. Das kostet kein zusätzliches Geld, ist aber getrennt von Deinem Wirtschaftskonto.

  • Wie viel Geld pro Monat sparen

Entscheide, welche Summe Geld Du pro Monat z.B. 500 Euro über welchen Zeitraum sparen willst und richte einen Dauerauftrag für diese Summe Geld ein
laufende Kosten reduzieren. Reduziere Deine laufenden Kosten wie Mietausgaben, ziehe lieber für eine Zeit in eine kleinere Wohnung, zu Deinen Eltern oder in eine Wohngemeinschaft.

  • Überflüssiges kündigen

Kündige möglicherweise Versicherungen, die Du nicht wirklich brauchst, das zweite Handy oder andere laufende kosten.

  • Jobben

Halte, wenn nötig Ausschau nach einem Nebenjob, den Du zu Deiner derzeitigen beruflichen Situation zeitlich mit einrichten kannst.

  • Gehaltserhöhung

Fordere eine Gehaltserhöhung und spare diese Gehaltserhöhung zu 100% oder suche Dir einen besser bezahlten Job.

  • Auto

Fahre lieber ein kleineres oder älteres Auto und spare auf diese Weise Geld ein. weltreise-reiseberichte-18.gif